Colocation statt eigener Infrastruktur

Im Interview mit Frank Gutknecht dem Produktmanager Rechenzentrum für sichere und hochverfügbare Infrastruktur bei der KSG in Essen

Bei der KSG Kraftwerks-Simulator Gesellschaft mbH findet im Essener Deilbachtal ein tiefgreifender Wandel statt. Mit der Marke EKu.Loc geht in diesem Jahr ein neues Rechenzentrum an den Markt, das bereits über langjährige Erfahrungen im Umgang mit sensiblen Daten verfügt. Doch die Anforderungen an die Rechenzentren nehmen zu und im Interview mit Frank Gutknecht sprechen wir heute über Sicherheit, Verfügbarkeit, Colocation und die Anforderungen im Mittelstand wenn es um Rechenzentren geht.

Entscheider kompakt: Der Begriff Digitalisierung ist in aller Munde. Eine große Herausforderung hierbei ist die ständige und sichere Verfügbarkeit sämtlicher Informationen. Kurz und knapp Herr Gutknecht, warum ist es ihrer Meinung nach jetzt auch für mittelständische Unternehmen höchste Zeit an externe Infrastruktur und Rechenzentren zu denken?

Frank Gutknecht: Das Thema Digitalisierung rückt bei immer mehr Unternehmen in den Fokus. Der nicht zu unterschätzende Wettbewerbsvorteil der sich durch eine sichere und hochverfügbare Infrastruktur bei einem qualifizierten RZ-Dienstleister ergibt, bildet die Basis für eine erfolgreiche Unternehmensstrategie.

Entscheider kompakt: Ihr Unternehmen wurde einst gegründet um die Kernenergie so sicher wie möglich zu machen und seit mehr als 40 Jahren die Schulungen von Schichtmannschaften aller deutschen und eines niederländischen Kernkraftwerks durchzuführen. Welchen Vorteil hat das heute für ihre Kunden?

Frank Gutknecht: Datensicherheit ist ein Teil unserer DNA. Von unseren hohen Standards beim Betrieb einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur und unserer langjährig erfolgreich gelebten Sicherheitskultur, können in Zukunft Unternehmen in der Region hervorragend profitieren.

Entscheider kompakt: Sprechen wir einmal über die Strategie der Colocation. Was ist Colocation genau und worin besteht der Vorteil der EKu.Loc?

Frank Gutknecht: Als Colocation bezeichnet man die Unterbringung und Netzanbindung von Kundensystemen im Rechenzentrum. Wir stellen somit infrastrukturelle Dienstleistungen und Betriebsunterstützung bereit. Sei es die Anmietung von einem oder mehreren Racks oder einer dedizierten Cage-Lösung, bis hin zu eigenen RZ-Räumen. Weiterhin haben wir repräsentative Konferenzräume, die auch für kurzfristige Anmietungen verfügbar sind, und runden dieses Angebot auf Wunsch mit der Bewirtung durch unser eigenes Betriebsrestaurant ab. Neben persönlichen Ansprechpartnern, können wir flexibel den Wünschen unserer Kunden entsprechen, auch wenn diese über unsere Kernkompetenz Colocation hinausgehen. Mit starken Partnern an unserer Seite ergänzen wir unser Portfolio hiermit optimal.

Entscheider kompakt: Viele Unternehmen wollen heute im Rechenzentrum bereits viel mehr als Colocation. Hier hat ein dramatischer Umbruch auch bei den Entscheidern im Mittelstand stattgefunden. Im Herbst diesen Jahres wird ihr Rechenzentrum EKu.Loc mit der ersten Ausbaustufe an den Markt gehen. Was bieten Sie denn konkret heute und in der Zukunft an?

Frank Gutknecht: Über unsere Kernkompetenz hinaus bieten wir wie zuvor erwähnt weitergehende Unterstützung wie z.B. Leistungen im Cloud-Umfeld an, da es diverse hybride Anforderungen unserer Kunden gibt, denen wir optimal entsprechen können. Neben Backup-Lösungen haben wir auch weitere Themen wie z.B. Firewall, Monitoring usw. im Angebot. Mit Fertigstellung der weiteren Ausbaustufen wird unser Rechenzentrum EKu.Loc dann eine Fläche von ca. 3.000 qm mit rund 400 Racks haben.

Entscheider kompakt: Welche 3 Kriterien können Sie uns nennen für die Auswahl eines perfekten Partners im Bereich externe Infrastruktur und Colocation?

Frank Gutknecht: Ganz klar Verfügbarkeit, Sicherheit und Flexibilität. Hiermit bieten wir unseren Kunden eine valide Perspektive für eine erfolgreiche digitale Zukunft.

Entscheider kompakt: Ganz herzlichen Dank für dieses aufschlussreiche Gespräch.

Ich danke auch Ihnen für dieses informative und interessante Gespräch!

 


Drucken   E-Mail