Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Entscheider kompakt, Ausgabe 1

Ausgabe 1 20 dieser Entscheidung. EK: Sie haben mit ihren Maschinen den „Red Dot Award“ erhalten. Welche Rolle spielt De- sign in Ihrem Unternehmen? B. Kramer: Eine sehr große! Wir beschäftigen eigene Designer und unsere Dentalfräsmaschi- nen können Sie sogar mit einem Apple iPad bedienen. Für uns ist es wichtig, dass wir es schaffen die inneren Werte der Maschine nach außen zu transportieren, um dem Nutzer auch die volle Leistungsfähigkeit unserer Maschinen darzustellen. EK: Herr Kramer, sie führen 5 Einkäufer und einige administrative Kräfte.Was ist Ihr persön- liches Credo für eine erfolgreiche Lieferanten- beziehung? B. Kramer: Unsere Einkäufer besuchen pro Jahr mindestens sechs Lieferanten und beur- teilen dort die Qualität, die Wachstumspläne, die Struktur, die Warenwirtschaft, etc. Aus die- sen Gesprächen mit unseren Lieferanten ler- nen wir sehr viel. Ich glaube fest daran, dass ein partnerschaftliches Miteinander, das auf Verlässlichkeit und Vertrauen basiert, die be- sten Ergebnisse bringt. Natürlich verdienen unsere 20 Schlüssellieferanten eine besonde- re Beachtung. Hier gelten sehr enge Regeln. Aber wer sich an diese Regeln hält, mit dem arbeiten wir auch viele Jahre zusammen. Part- nerschaft hat also auch hier etwas mit Zeit zu tun! (lacht…) EK: Herr Kramer, herzlichen Dank für dieses Gespräch. Das Interview führte Michael Mattis Direkter Kontakt zum Interviewpartner: Burkhard Kramer www.datron.de Burkhard.Kramer@datron.de

Pages