Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Entscheider kompakt, Ausgabe 1

Ausgabe 1 16 Direkter Kontakt zum Autor: Bernd Wiest b.wiest@bw-consulting.de www.elearning-ag.de Zum Frühstück 15 Minuten Tagesplanung, während der Autofahrt ins Büro ca. 30 Minuten mit einem Audiobook, die ersten 10-20 Minu- ten im Büro für Web-Based-Training und am Abend 15 Minuten für mein Lerntagebuch. Die Umsetzung erfolgte direkt in einer Mindmap für Ziele und Prioritäten, das Zeitmanagement in Outlook und das Lerntagebuch war ein elektro- nisches Notizbuch. Montagmorgens plante ich Ziele, Prioritäten und Termine für zwei Wochen. Jeden Morgen erstellte ich meine Tagesplanung passend zu den Zielen und Prioritäten. Am Ende des Tages notierte ich meine Erfahrungen und Verbesse- rungsmöglichkeiten. Innerhalb der ersten Woche zeigten sich erste positive Effekte. Nach einem Monat war klar, dass sich mein Zeitmanagement verändert hat. Ich gewann mehr und mehr Kontrolle über meine Arbeitszeit. Die Störungen wurden weni- ger und die Ergebnisse verbesserten sich. Der Stress bzw. das Gefühl der Fremdbestimmung nahm deutlich ab. Ich war wieder Herr meiner Zeit und Ziele. Nach zwei Monaten war die Planung von Zie- len, Prioritäten und Terminen bereits Routine. Durch die Vorausplanung von Zeitblöcken für meine Aufgaben konnte ich mit weniger Störun- gen bessere Arbeitsergebnisse umsetzen und auch der Austausch mit anderen über regelmä- ßige Einzelgespräche verbesserte meine Effizi- enz enorm – und das bei sinkender Belastung. Action Box Hier finden Sie weiterführende Informationen: Selbst- und Zeitmanagement - Selbstmanagement LE-AD das Online Lern-Adventure für Führungskräfte Manager Tools - Time Management

Pages