Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Entscheider kompakt, Ausgabe 1

Ausgabe 1 11 Action Box Hier finden Sie weiterführende Informationen: Warum private Altersvorsorge wichtig ist Stiftung Warentest – Finanztest: Private Altersvorsorge Altersvorsorge – alle Möglichkeiten auf einen Klick Direkter Kontakt zum Autor Kai Moritzen www.mlp-darmstadt6.de kai.moritzen@mlp.de Volle Förderung von Anfang an Beliebteste Vorsorgeform bei jungen Erwachsenen ist die Riester-Rente – vor allem aufgrund der attraktiven laufenden Förderung durch den Staat. Zusätzlich spendiert er Berufseinsteigern bis 25 Jahren bei Abschluss eines Neuvertrages eine Startprämie von 200 Euro. Großer Vorteil von Riester: Auch mit sehr geringen Sparbeträgen können Berufsstarter mit zunächst niedrigem Einkommen die volle Förderung von 154 Euro im Jahr bekommen. Um diese Grundzulage zu erhalten, müssen Riester-Sparer mindestens vier Prozent ihres Bruttoeinkommens aus dem Vorjahr einzahlen. Berufseinsteiger, die im Vorjahr kein So effektiv lässt sich für eine spätere Zusatzrente von 500 Euro sparen* *Musterrechnungen für eine private Rentenversicherung (bei 4% Wertentwicklung, inkl. 3% Dynamik jährlich). Einstiegsalter Monatlicher Gesamtbeitrag brutto bei Rentenalter 62 Monatlicher Gesamtbeitrag brutto bei Rentenalter 67 25 Jahre 104 EUR 69 EUR 35 Jahre 198 EUR 125 EUR Einkommen hatten, zahlen den Sockelbetrag von 60 Euro im Jahr oder fünf Euro im Monat, um die volle Grundzulage für das Jahr zu erhalten. Weiteres Plus der Riester-Rente: Sie ist sehr flexibel. Steigt beispielsweise später das Gehalt, lassen sich die Sparraten problemlos aufstocken.VerändertsichdieLebenssituation, etwa bei Nachwuchs, lassen sich die Beiträge zur Riester-Rente entsprechend anpassen. Außerdem zahlt der Staat für jedes Kind eine Extra-Zulage in Höhe von jährlich 300 Euro.

Pages